Gegen ein wäre nichts einzuwenden, würden wir nicht

Gegen ein wäre nichts einzuwenden, würden wir nicht in einer Zeit des Verbotswahns leben, dessen Ziel allein Machterhalt und -ausbau jener ist, die ihn “befeuern”.
Wann trifft es Dinge, die mir selber wichtig sind? Das sollten sich alle Verbotsbefürworter fragen.